Tierklang


Inputwochen Workshop

Tierklang

25. April - 13. Mai 2022

 

Es scheint dringender denn je zu sein, dass der Mensch sich bewusst wird, dass sein Leben auf der Erde ohne die Tiere nicht denkbar ist. Dies nicht nur aus dem Grund, dass er sie essen kann, sondern viel mehr, weil die Tiere seine Brüder und Schwestern sind und durch ihre Opfertaten die menschliche Daseinsform überhaupt ermöglicht hat. (Siehe Karl König, Bruder Tier).

Seit der prähistorischen Kunst der Höhlenmalerei bildet der Mensch Tiere ab. Aus dieser Verbindung von Mensch und Tier gehen verschiedenste Strömungen der Kunst hervor bis hin zur Moderne und verkörpern Bilder, die unsere Phantasie und Schöpfung freisetzen.

Wir tauchen in folgende Themen ein:

  • Zeichnung und Malerei sowie Studien zum Wesen der Tiere; Adler, Löwe, Kuh und Biene
  • Erforschung der Beziehungsnetze zwischen Mensch und Tier
  • Umsetzung einzelner Tierarten in Farbklang und Formsprache
  • Die Rollen des Tieres und ihre mythologische Darstellung in der Kunstgeschichte von der Steinzeit bis hin zur Gegenwart Feldforschung: Zoo, Bauernhof